» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine
» Aktuelles
» Elternbrief

» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
»
Europaschule
» Gute gesunde Schule

» Schulgeschichte
» Besonderheiten
» Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote

Schulische Ausbildung
» Sozialassistent(in)
» Kinderpfleger(in)
» Erzieher(in)

Schulische Weiterbildung
» Fachoberschulreife
» Fachhochschulreife
» Allgemeine Hochschulreife
» Links

Schulleben
» Seite für Schülerinnen
» Aktivitäten
» Eltern
»
Förderverein
» Jahresrückblick
» Kooperationspartner
» Berufsvorbereitung

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren


 

Erzbistum

Aktuelles


aktuelles

 

Tag der offenen Tür am 24. November

Erfreulich viele Besucher konnten am 1. Tag der offenen Tür im Berufskolleg Marienhaus Begrueßungbegrüßt werden. SchülerInnen der Fachoberschule und der Förderverein des Erzbischöflichen Berufskollegs hatten alle Hände voll zu tun.
Gute_gesunde _SchuleEine große Zahl von Interessenten informierten sich über das neue Bildungsangebot des Gesundheitsgymnasiums, der praxisintegrierten Ausbildung zur ErzieherIn in der Fachschule für Sozialpädagogik (PIA) und den Möglichkeiten zum Erwerb der Fachhochschulreife. 

 

Gut besucht war auch der Informationsblock zum Verbundstudiengang ErzieherIn/ Kindheitspädagogin, der in Kooperation mit der KatHO Köln und den Praxisstellen angeboten wird.Katholische_Schule

Neben den Beratungsangeboten wurde von vielen Bewerbern auch die Möglichkeit zur Anmeldung genutzt.
Das katholische Profil des Erzbischöflichen Berufskollegs, den Schwerpunkt als „Gute und Gesunde Schule“ und das Angebot als Europaschule wurden von den Besuchern mit viel Aufmerksamkeit genauer betrachtet und geschätzt.

Sehr einladend war traditionell auch das kleine Café der KinderpflegerInnen, die ihr Angebot schmackhaft präsentierten.

 


Das Erzbischöfliche Berufskolleg Neuss kooperiert mit dem Sportbund Rhein-Kreis Neuss

In einem Pressetermin gab das Erzbischöfliche Berufskolleg Neuss Marienhaus mit großer Freude die Kooperation mit dem Sportbund Rhein-Kreis Neuss bekannt.


VertragEs ist die erste Kooperationsvereinbarung, die mit einer Schule geschlossen wird, um angehenden Erziehern und Erzieherinnen eine qualifizierte Ausbildung zur Bewegungsförderung zu ermöglichen.


Durch die Kooperation mit dem Kreissportbund erwerben die Studierenden kostengünstig während ihrer Ausbildung gleichzeitig den Übungsleiterschein C.

Vertragspartner
Dieser verschafft den angehenden Erzieherinnen und Erziehern neben der Erfüllung ministerieller Vorgaben einen Wettbewerbsvorteil auf dem „Erzieher-Markt“ und ein zweites wirtschaftliches „Standbein“ durch die Ausübung von z.B. „Kinderturnkursen“.


Außerdem ist es angehenden Erzieherinnen und Erziehern nun auch möglich, sich mit dem Übungsleiterschein C an Bewegungskindergärten zu bewerben.
Sowohl die Vertreter des Sportbund Rhein-Kreis Neuss, Hermann-Josef Baaken und Dominik Steiner, als auch die Schulleiterin Gerda Himmels, Lehrer und Studierende stellten im Pressegespräch die Wichtigkeit der Bewegung zur Gesunderhaltung des Menschen, vor allem auch der Kinder heraus.

 

 

Berufliche Wege nach Fachhochschulreife und Abitur

Zum vierten Mal erfolgte die herzliche Einladung des „Förderverein Erzbischöfliches Berufskolleg Ricken1_1118Neuss e. V.“ an die Eltern von Schülerinnen und Schüler beider Abteilungen.

Angeboten wurde eine Veranstaltung in der Reihe „MM im Dialog mit Wissenschaft und Praxis“.
Zahlreiche Eltern und auch SchülerInnen kamen, um dem interessanten Vortrag von Herrn Dr. Achim Ricken, Berufsberater für Akademische Berufe, zu folgen.
Ricken3_1118

So konnte man zahlreiche wertvolle Hinweise mitnehmen, um die vielen unterschiedlichen Wege zur Studien- und Berufswahl zu erfassen und die richtigen Schritte zur Bewerbung zu tun. 

 

 

Berufsinformationsmesse im Marienhaus

Zum neunten Mal fand im Erzbischöflichen Berufskollegs Neuss Abteilung Marienhaus die Berufsinformationsmesse im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen statt.
Mehr als 400 SchülerInnen und Studierende des Erzbischöflichen Berufskollegs Marienhaus konnten ein nochmals erweitertes Angebot von 32 Ausstellern nutzen und sich über Ausbildungs- und Studienplätze beraten lassen. Unter veränderten räumlichen Bedingungen wurde allen Beteiligten mehr Möglichkeiten zu intensiven Gesprächen in ruhigerer Atmosphäre geboten.
So nutzten die SchülerInnen die Chance, neue berufliche Perspektiven zu entwickeln oder direkte Verbindungen für ihre Bewerbung für eine Ausbildungsstelle oder ein Praktikum zu knüpfen. Es bot sich ausreichend Zeit um Gespräche mit VertreterInnen des Diakonischen Werks und der Caritas, dem Jugendamt Neuss, der Agentur für Arbeit oder auch den Krankenpflegeschulen zu führen.
Die Breite des Ausbildungsangebots wurde unter anderem durch die Ausbildung zum Hörgeräteakustiker deutlich.
Besondere Anziehungskraft hatte wieder die Vertreterin der Polizei.
Ein starkes Interesse galt vor allem den Angeboten der Fachhochschulen, wie z.B. der Fliedner – Fachhochschule.
Vorgestellt wurde auch das Studium „Kindheitspädagogik B.A.“ des EBK Neuss, dass in diesem Schuljahr mit 6 Studierenden gestartet ist.
Ein großes Lob galt wieder der hervorragenden hauseigenen Bewirtung.

 

Teilnehmende Einrichtungen am Berufsinformationstag

Fröbel Bildung und Erziehung Caritasverband AOK Rheinland medicoreha
FOM Hochschule für Oekonomie und Management Rhaphaelshaus Dormagen Jugendamt der Stadt Neuss Barmer Ersatzkasse
Hochschule Niederrhein Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe Schulverwaltungsamt der Stadt Neuss Ev. Verein für Jugend u. Familienhilfe
AIFS Katholische Jugendagentur Sozialdienst katholischer Frauen Evangelischer Verein
Diakonisches Werk (mit OGS) Diakonie Neuss St. Elisabeth Akademie Fachseminar für Altenpflege Agentur für Arbeit St. Augustinus Kliniken
Lebenshilfe Neuss Bundesamt für Familie Qualifizierung Altenpflege KIND-Hörgeräte-Akustiker Düsseldorfer Akademie
Studium
Kindheitspädagogik B.A. Berufskolleg Marienhaus
HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Fliedner Fachhochschule Universität Duisburg
Kreispolizei Neuss Europapraktika im EBK Neuss    

 

 

Beruf Konkret 2018


Beruf_konkret2018Die 50. Berufsbörse der Sparkasse Neuss wurde zu einem besonderen Ereignis. Noch mehr Aussteller boten ein vielfältiges Angebot ein Berufs- und Schulausbildungen.
Auch bei dieser Jubiläumsmesse konnte sich das Erzbischöfliche Berufskolleg Neuss mit seinem Angebot von insgesamt 11 Bildungsgängen präsentieren und erstmals das Berufliche Gymnasium Gesundheit, das zum Schuljahr 2019/2020 in der Abteilung Marienhaus eingeführt wird, vorstellen.

 

Eröffnungsgottesdienst
Labyrinth
Gemeinsam mit der Abteilung Marienberg feierten die Schulgemeinde des Erzbischöflichen Berufskollegs Neuss eine Heilige Messe zum Beginn des neuen Schuljahres.


Ein Labyrinth als Symbol für das angebrochene Schuljahr schmückte das Liedblatt, was Pfarrer Dalhaus auch zum Thema seiner Predigt machte.

 

 

Einführungstage im Berufskolleg Marienhaus

Neben vielen besonderen Aktivitäten zum Schuljahresbeginn, wie z.B. Bewerbungstrainings, Babysitterkursein Besuch im Pflegemuseum oder die Teilnahme an einem Säuglingspflegekurs wurden dieUnterstufenklassen von den Oberstufen besucht.

Begueßung_Neues-SchuljahrDie neuen Unterstufenklassen durften auch in diesem Jahr eine besondere Begrüßung in der Abteilung Marienhaus erleben.
Die SchülerInnen und Studierende der Oberstufen überraschten die „Neuen“ mit liebevollzusammen gestellten Geschenkkörben.

Natürlich durfte auch der Aspekt der Guten und Gesunden Schule nicht fehlen.

 

 

Wechsel in stellv. Schulleitung

Guy_Sekul
Zum 1. August gab es eine personelle Veränderung im Schulleitungsteam.
Herr Guy Sekul, unser bisheriger Stellvertretender Schulleiter, wechselte an eine andere erzbischöfliche Schule.
Auch wenn eine Verabschiedung erst noch folgen wird, danken wir ihm bereits jetzt für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm an seiner neuen Wirkungsstätte viel Erfolg.

 

 

Entlassungsfeier der BerufspraktikantInnen

Premiere hatte die Entlassungsfeier der BerufspraktikantInnen des Erzbischöflichen Berufskollegs Marienhaus.BerufspraktikantInnen

Zum ersten Mal wurden die BerufspraktikantInnen in einer eigenen Abschlussfeier verabschiedet.

BerufpraktikantInnen In einer abwechslungsreichen und wertschätzenden Feier konnten 56 staatlichanerkannte ErzieherInnen ihr Zeugnis entgegennehmen.

 

Die verantwortliche Aufgabe im Erzieherberuf und die qualifizierte Ausbildung wurde in der Rede der Schulleiterin Gerda Himmels deutlich.Lehrertrio

EuropaesseMusikalisch gestaltet wurde die Feier durch ein Lehrertrio mit eindrucksvollen Beiträgen.
Mit einem vergnüglichen Quiz zwischen Lehrerteam und Team der nun staatlich anerkannten ErzieherInnen hatte die Veranstaltung einen heiteren Höhepunkt bevor man den anschließenden Umtrunk genießen konnte.

 

Suchtpräventionstage 2018

Als „Gute und Gesunde Schule“ organisierte das Erzbischöflichen Berufskolleg Neuss am Ende dieses Schuljahres wider einen besonderen Höhepunkt. Den SchülerInnen und Studierenden der beiden Abteilungen wurde bei den Suchtpräventionstagen ein attraktives und interessantes Angebot präsentiert.
Zwei Tage lang konnte man sich auch aktiv in Expertenrunden, Gesprächen mit Betroffenen, Diskussionsrunden oder auch Quizspielen intensiv mit dem Thema Sucht und Prävention auseinandersetzen. Vor allem der Primärprävention kommt für die Schülerinnen und Schüler besondere Bedeutung zu.
Egal ob bei dem Modul Suchtstraße, beim Rauschparcours oder bei der Expertenrunde zum Thema Legalisierung von Drogen es wurde kein Thema ausgelassen. Ein besonderer Blick wurde auf das Thema „Cyberkriminalität“ gerichtet.
Dabei sind Suchtmittel oft riskanter als verbotene Substanzen.

Die Kriminalpolizei Neuss und die Caritas unterstützten das Kollegium des Erzbischöflichen Berufskollegs mit professionellen Wissen und Equipment.

 

Abschlussfeier 2018

In einem feierlichen Rahmen konnten die SchülerInnen des Berufskollegs im Marienhaus ihre Zeugnisse entgegennehmen.

SchirmtanzUnter dem Thema „Ich öffne meiner Zukunft das Fenster“ wurde der Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Marien gefeiert.


Mit der Begrüßung durch den stellvertretenden Schulleiter Guy Sekul und einem Schirmtanz startete die Feier im Forum Marienberg.SekulEntlassfeier2018

 

In Ihrer Ansprache thematisierte die Schulleiterin Gerda Himmels die Schnelllebigkeit der heutigen Zeit, die alle Bereiche des modernen Menschen erfasst.


Himmels2018In einer kurzweiligen Feier konnten KinderpflegerInnen und SozialassistentInnen ihr Berufsabschlusszeugnis durch die Schulleiterin Gerda Maria Himmels entgegennehmen.


Auch AbiturientInnen und FachabiturientInnen freuten sich ihr Zeugnis mit dem erreichten Schulabschluss aus den Händen der Schulleiterin zu erhalten.

Europass_Mobil
Mit der Überreichung der „Europässe Mobilität“ an die ERASMUS- PraktikantInnen wurde das europäische Engagement des Erzbischöflichen Berufskollegs Neuss als Europaschule deutlich.


Für ein musikalisches Highlight sorgte Claudia Hafemann mit Gesang und Gitarre.

Gitarre_und_Gesang
Die besondere Wertschätzung von Leistungen und Engagement einzelner Schülerinnen gegenüber zeigte der Förderverein durch die Würdigung mitEhrung_Foerderverein
einer Urkunde und einem Buchpräsent durch die Vertreterin
des Fördervereins Frau Busse-Funk.


Mit dankenden Worten verabschiedete Gerda Maria Himmels SchülerInnen, Eltern und weitere Gäste in eine gute Zukunft.

 

 

 

Das Beratungsangebot des erzbischöflichen Berufskollegs Neuss Abteilung Marienhaus

Die Beratung unserer Schülerinnen und Schülern sowie ihrer Erziehungsberechtigten ist grundsätzliche Aufgabe aller Klassen- und Fachlehrer unserer Schule.
Wir Beratungslehrerinnen ergänzen und intensivieren diese Beratungstätigkeit. Sowohl schulische als auch persönliche Themen können zum Gesprächsinhalt der Beratung werden. Den Beratungsprozess verstehen wir als Hilfe zur Selbsthilfe und möchten den Rat suchenden Schülerinnen und Schülern Anregung, Begleitung und Unterstützung auf ihren Wegen zu eigenen Lösungen anbieten.
Frau Zinner

Dabei orientieren wir uns in unserer Vorgehensweise vorrangig an Methoden der systemischen Beratung. Unsere Kooperationen mit einer Reihe von außerschulischen Institutionen ermöglichen es uns, bei komplexeren Problemen an entsprechende Fachberatungsstellen zu vermitteln, um kompetente, langfristige Beratung zu ermöglichen.

Frau Zinner übernimmt an unserer Schule ausschließlich den Schwerpunktbereich „Berufswahl- und Schullaufbahnberatung“.  Frau Puelm


Beratungstermine können jederzeit im Sekretariat oder direkt mit den Beratungslehrerinnen vereinbart werden. Um eine Freistellung vom Unterricht zu vermeiden, finden die Gespräche in der Regel nach der achten Stunde statt.


Ihr Beratungsteam
Frau Pülm, Frau Zinner