» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine
» Aktuelles
» Elternbrief

» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
»
Europaschule
» Gute gesunde Schule

» Schulgeschichte
» Besonderheiten
» Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote

Schulische Ausbildung
» Sozialassistent(in)
» Kinderpfleger(in)
» Erzieher(in)

Schulische Weiterbildung
» Fachoberschulreife
» Fachhochschulreife
» Allgemeine Hochschulreife
» Links

Schulleben
» Seite für Schülerinnen
» Aktivitäten
» Eltern
»
Förderverein
» Jahresrückblick
» Kooperationspartner
» Berufsvorbereitung

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren


 

Erzbistum

Elternbrief vom Oktober 2012


Computerraum

Liebe Eltern,

europäische Themen, die das vergangene Schuljahr am Erzbischöflichen Berufskolleg bestimmten, setzen sich auch in diesen Schuljahr  fort. Das Comenius-Projekt  des EBK Neuss zum Thema  EURO wurde von der Landesregierung als herausragend bewertet und bei einer Informationsveranstaltung der Bezirksregierung einem interessierten Publikum vorgestellt.
In diesem Schuljahr wird unser Kollegium durch die Fremdsprachenassistentin  Pamela Gonzàles Lopèz unterstützt, die als Muttersprachlerin unseren Schülerinnen und Schülern Sprache und Kultur Spaniens authentisch nahe bringen kann.
Schülerinnen und Schüler  des Beruflichen Gymnasiums Marienhaus und des Wirtschaftsgymnasiums Marienberg nahmen an einer Debatte im Landtag mit dem FDP-Landtagsabgeordneten Siegmar Brockers teil. Zur Diskussion standen  sowohl landespolitische wie auch europäische Wirtschaftsthemen.
An dem Schulprojekt „Europa macht Schule“ beteiligten sich Schülerinnen und Schüler der Jgst 12 des Beruflichen Gymnasiums Marienhaus. Im Fokus war Griechenland, seine Bedeutung für das Christentum in Europa, für die olympischen Spiele sowie griechische Speisen und Weine. Die Abschlussveranstaltung fand an der Fachhochschule Köln statt.

 

Abteilung Marienberg
Traditionsgemäß begann das Schuljahr mit einem Gottesdienst, bei dem gleichzeitig der neue Schulseelsorger der Schule Marienberg, Pfarrer Guido Dahlhaus, in sein Amt eingeführt wurde. In diesem Schuljahr unterrichtet er 2 Stunden katholische Religion am Berufskolleg Marienberg. 
Ein weiterer Höhepunkt zu Beginn des Schuljahres  war das 30-jährige Jubiläum der Clara-Fey-Hilfe, die die sozialen Projekte der Schwestern vom armen Kinde Jesus in Kolumbien unterstützt. Von Beginn an engagierten sich die Schülerinnen des Berufskollegs Marienberg für dieses Projekt z.B. durch Kuchenverkauf, Sponsorenläufe oder Schulfeste.
Zum Ehemaligentreffen, das alle zwei Jahre stattfindet, kamen weit über 100 ehemalige Schülerinnen. Diese spürten – nach eigenen Worten -  wieder den „Marienberger Geist“. In einer  vertrauten und herzlichen Atmosphäre berichteten unsere Ehemaligen über berufliche und familiäre Entwicklungen in ihrem Leben.
Ein besonderes Ereignis war der Dreh eines Videos über unsere Schule. Zwei Tage lang schnupperten unsere Mädchen ein wenig „Hollywood Flair“. Sie waren mit Freude und Eifer dabei. Wir alle sind begeistert über das Ergebnis, das das Typische unserer Schule stimmungsvoll widerspiegelt . Der Film ist auf unserer Website sowie You Tube eingestellt. Für das Marienhaus ist ein Videodreh noch in diesem Schuljahr geplant.

 

Abteilung Marienhaus
Auch im Marienhaus wurde das Schuljahr durch einen feierlichen Gottesdienst in der Marienkirche eröffnet.
Im Rahmen des Wissenschaftlichen Forums des EBK Marienhaus referierte Frau Prof. Dr. phil. Renate Zimmer über die Bedeutung von Bewegung für den Bildungsprozess von Kindern. An den Vortrag am Morgen schloss sich am Nachmittag die praktische Arbeit in intensiven Workshops an. 150 Teilnehmer -  MitarbeiterInnen aus Kindertagesstätten und offenen Ganztagsschulen sowie angehende ErzieherInnen des Marienhauses - nahmen an der Veranstaltung teil.
Angehende Sozialhelferinnen und Sozialhelfer führten ein Kunstprojekt in Zusammenarbeit mit dem Kunstcafe’  „Einblick“ in Kaarst durch, das Projekte von Menschen mit Behinderung fördert. Unseren Schülerinnen und Schülern wurde bewusst, wie wichtig die kreative Auseinandersetzung – als Ausdruck von Emotionen – für Menschen mit geistiger Behinderung ist.  Unter Anleitung eines behinderten Künstlers wurden Bilder zum Thema Inklusion erstellt.
Das Erzbischöfliche Berufskolleg Neuss ist seit Oktober Kooperationspartner des Projekts MAIK – Männer arbeiten in Kitas -  des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln. In einer Zeit, in der viele Kinder ohne väterliches Vorbild aufwachsen, sind männliche Erzieher in Kindertagesstätten und Offenen Ganztagsschulen von besonderer Wichtigkeit. Der Anteil von männlichen Studierenden, die am EBK Neuss eine Erzieherausbildung absolvieren, liegt derzeit unter 10 %. Diese Zahl zu erhöhen, ist auch unser Bestreben.

 

Es grüßt Sie
Ihre

Gerda Maria Himmels
- Schulleiterin -