» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine
» Aktuelles
» Elternbrief

» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
»
Europaschule
» Gute gesunde Schule

» Schulgeschichte
» Besonderheiten
» Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote

Schulische Ausbildung
» Sozialassistent(in)
» Kinderpfleger(in)
» Erzieher(in)

Schulische Weiterbildung
» Fachoberschulreife
» Fachhochschulreife
» Allgemeine Hochschulreife
» Links

Schulleben
» Seite für Schülerinnen
» Aktivitäten
» Eltern
»
Förderverein
» Jahresrückblick
» Kooperationspartner
» Berufsvorbereitung

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren


 

Erzbistum

Zweijährige Berufsfachschule:

– Staatlich geprüfte Sozialassistentin/Staatlich geprüfter Sozialassistent


Sozialhelfer(in)

Ausbildungsziel

Der Bildungsgang vermittelt den Berufsabschluss

einer staatlich geprüften Sozialassistentin/eines staatlich geprüften Sozialassistenten
und
die Fachoberschulreife

und

Zertifikat zur Betreuungskraft

 

Die Ausbildung beinhaltet pädagogische, pflegerische und hauswirtschaftliche Aspekte.
Die Besonderheit des Bildungsganges liegt z.B. in den vielfältigen Tätigkeitsfeldern, in denen SozialassistentInnen beschäftigt sein können.

 

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der professionellen Assistenz in allen Bereichen des alltäglichen Lebens. Handlungsfelder des Sozialassistenten/der Sozialassistentin umfassen im Wesentlichen die Unterstützung von Menschen in besonderen Lebenssituationen, so dass diese ein weitgehend selbstbestimmtes, erfülltes und unabhängiges Leben führen.
Nach bestandener Berufsabschlussprüfung mit Fachoberschulreife können Sie z.B. in die Fachschule für Sozialpädagogik, Fachschule für Heilerziehungspflege oder in die Fachoberschule aufgenommen werden.

 

Aufnahmebedingungen

-  Hauptschulabschluss nach Klasse 10
-  In der Regel: Zugehörigkeit zur katholischen Kirche

 

Dauer

Die zweijährige Berufsfachschule Staatlich geprüfte Sozialassistentin/Staatlich geprüfter Sozialassistent vermittelt Schülerinnen und Schüler eine berufliche Ausbildung und ermöglicht den mittleren Bildungsabschluss (FOR).

 

Praktika

Im Rahmen der Ausbildung sind Praktika von insgesamt 16 Wochen im Altenpflegeseminar (1 Woche), in Einrichtungen der Altenpflege und Behindertenhilfe abzuleisten. Die Praktika werden im Rahmen von Blockpraktika durchgeführt.

 

Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Bereich

- Sozialpädagogik und Sozialpflege
- Fachpraxis Sozialpädagogik und Sozialpflege
- Theorie und Praxis Gesundheitsförderung
- Ernährung und Hauswirtschaft
- Fachpraxis Hauswirtschaft
- Mathematik
- Englisch

 

Fachrichtungsübergreifender Bereich

- Deutsch/Kommunikation
- Religionslehre
- Sport/Gesundheitsförderung
- Politik/Gesellschaftslehre

 

Differenzierungsbereich

- Informatik, Methodentraining

 

Unterrichtstunden pro Woche: in der Regel 35 Stunden

 

Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung besteht aus zwei schriftlichen Prüfungsarbeiten. Gegebenenfalls kann eine mündliche Prüfung notwendig sein.

 

Kosten der Ausbildung

Bitte besonders beachten: Neben den Kosten für Lernmittel, Sachkosten, Tage der Religiösen Orientierung und Gesundheitsbelehrung können im Rahmen von Praktika Kosten für Impfungen und ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigungen auftreten.