» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine
» Aktuelles
» Elternbrief

» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
»
Europaschule
»
Gute gesunde Schule
» Schulgeschichte
» Besonderheiten
» Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote

Schulische Ausbildung
» Sozialassistent(in)
» Kinderpfleger(in)
» Erzieher(in)

Schulische Weiterbildung
» Fachoberschulreife
» Fachhochschulreife
» Allgemeine Hochschulreife
» Links

Schulleben
» Seite für Schülerinnen
» Aktivitäten
» Eltern
»
Förderverein
» Jahresrückblick
» Kooperationspartner
» Berufsvorbereitung

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren


 

Erzbistum

Gute und gesunde Schule


Gute_Gesunde_Schule

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts."
Arthus Schopenhauer

 

Gute Gesundheit ist Voraussetzung für gelingendes Lernen und Lehren. Erfolgreiche Lern- und Lehrerfahrungen unterstützen wiederum die Gesundheit. Die "Gute Gesunde Schule" erfasst diese wechselseitige Abhängigkeit und nutzt beide Seiten als Potentiale einer positiven Entwicklung. An unserer Schule haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Gesundheitsförderung als Teil unserer Schulkultur zu etablieren und verfolgen in zahlreichen Projekten und Maßnahmen diesen spannenden Weg. Im Folgenden freuen wir uns, Ihnen mit Hilfe der folgenden Links unsere Projekte und Maßnahmen im Gesundheitsmanagement an unserer Schule vorstellen zu dürfen:

Logo_Gesundheitsfördernder Unterricht LogoSportbund Voelkerball Psychsoziale Beratung
Übungsleiterschein C
(Kinder und Jugendliche)
Übungsleiterschein B (Abenteuer- und Erleb-nissport)
Beitrag Radio News 89,4
LogoCrashKurs2020 Logo BuG LogoWir_machen_uns_stark Logo_SINUS
Schulische Krisenintervention

 

Dabei erfüllen wir nicht nur gesetzlich vorgeschriebene Anforderungen, wie z.B. die Unfallverhütung im Sportunterricht und
Dabei erfüllen wir nicht nur gesetzlich vorgeschriebene Anforderungen, wie z.B. die Unfallverhütung im Sportunterricht und das Rauchverbot auf dem Schulgelände, sondern berücksichtigen Prävention und Gesundheitsförderung als elementare Säule unserer Schul- und Qualitätsentwicklung. Die leitende Idee beruht dabei auf dem salutogenetischen Ansatz nach Antonovsky, der den Menschen in seiner ganzheitlichen Erscheinung ressourcenorientiert wahrnimmt. Diese Sichtweise ermöglicht die Betrachtung der Mitmenschen und des Selbst aus einer positiven potential­fördernden Perspektive, was wiederum unserer übergeordneten Leitkultur entspricht: Dem christlichen Menschenbild!
Gute Gesunde Schule findet in unserer Einrichtung auf allen Ebenen Einzug. So berücksichtigen wir Lehrer/innen gleichermaßen wie unsere Schüler/innen sowie nichtpädagogisches Personal. Entscheidend bei allen Schritten ist die Beteiligung und Führung durch die Schulleitung. Gesundheit kann nur gelingen, wenn sie als Führungsaufgabe verstanden wird. Die konkrete Umsetzung der Projekte wird dabei unter Koordination von Herrn Miotke von einer flexiblen Steuergruppe geplant und durchgeführt. Als Steuerungs- und Evaluationswerkzeug dient das Qualitätstableau IQES-online, das in Kooperation mit der Universität Düsseldorf durchgeführt wird. Dadurch lassen sich Qualitätsstandards sowie Transparenz unseres Handelns für alle Beteiligten objektiv darstellen.
Bei der Durchführung unserer Projekte profitieren wir stets auch von der Beteiligung unserer zahlreichen Netzwerkpartner. Die Zertifizierung im Landesprogramm „Bildung und Gesundheit“- BUG 2010 war dabei ein maßgeblicher Baustein. Diese ermöglicht in erster Linie den kooperativen Austausch mit erfolgreichen Projektpartnern. Zudem ermöglicht das Landesprogramm eine flexible Durchführbarkeit an die speziellen Bedürfnisse unserer Schule.
Als Schule mit dem Schwerpunkt Sozial- und Gesundheitswesen in der Abteilung Marienhaus ist Gesundheit als elementarer Bestandteil in den meisten Lehrplänen implementiert. Das Fach Gesundheitswissenschaften ist in den meisten Bildungsgängen zudem ein Schwerpunkt- und Prüfungsfach. Mit der Eröffnung der Fachrichtung "Gesundheit" im Bildungsgang Berufliches Gymnasium im Schuljahr 2019/20 haben wir für interessierte Schüler/innen ein ganz besonderes Angebot geschaffen, sich in dem bedeutenden Sektor Gesundheitswesen auf hohem Niveau zu spezialisieren. Damit gehen wir auch auf die gesellschaftlichen Entwicklungen ein, die in den kommenden Jahren einen enormen Bedarf im gesundheitlichen Sektor haben werden.